BIKO & The Damaged Labour Horns

 

Presseartikel

   

Moritz: Nightgroove Neckarsulm Eine Stadt feierte
Am 9.10.2010 war es wieder so weit, der Neckarsulmer Nightgroove lockte auch dieses Jahr nach Veranstalterangaben rund 2.500 Gäste in die 13 teilnehmenden Lokale im Zentrum der Stadt zum abfeiern.  Zwar waren die Besucherzahlen nicht so hoch wie 2009, doch die Partylaune bei den Besuchern kannte auch dieses Jahr keine Grenzen.
Den Fans von Livemusik wurde in den Lokalitäten  ein vielseitiges Musikprogramm geboten, welches eine gute Stimmung garantierte.

Auf dem Marktplatz konnte man sich ab 19.00 Uhr bei dem Open Air Auftritt von "Mort" zu kuschligen Rock-Oldies und Folkrock- Klassikern gemütlich auf die kommende Kneipentour einstellen. Im Backhaus Brecht bekamen die Besucher von der Band "Rhythm Kings" Roll'n'Roll, Swing und Rhythem Blues vom Feinster geboten.
Auch im Bäcker Bastle konnte man zu Funk und Soul von der "Monkeyman Band" richtig abgrooven. Eine kleine Erinnerung an die längst vergangen Sommertage boten "Monika und Giovanni" in der Pizzaria Capriccio, bei denen man mit altbekannten itlaienischen Hits in Uralubsstimmung versetzt wurde.
Ebenfalls einen Ausflug in die Vergangenheit machte man im Crazy Elk, wo "Los Guys" den Livemusikfans sämtliche Power-Rock Klassiker aus den vergangen 40 Jahren wieder ins Gedächtnis brachten. Im Gnadenstäffele war gemütliches Beisammensein oder lautes Mitsingen bei Rock-, Blues und Cover-Hits von der "Eggmore Blues Gang" an der Tagesordnung.
Begeisterte Höhrer von Reggae und Latin kamen im Intermezzo bei dem Quartett "NRG Vibes" voll auf ihre Kosten.
Die Rockfans unter uns hatten die Chance in der Kapelle der Museumsstuben lauthals zu Rock- Klassiker der 70er, 80er und 90er Jahre der Band "Rabbit Food" mitzusingen und so richtig abzutanzen. Im Neckarsulmer Brauhaus war gute Laune garantiert, gleich 2 Bands sorgten für ausgelassene Stimmung.

Die "Grooveties" unterhielten die Gäste im Brauhaus mit Rock'nRoll, Country Rock und den Reißern aus den 80ern, auf der Kellerbühne sorgten "Biggi & Friends" mit groovigen Beats für gute Stimmung.
Im Nestor Hotel bot "Mini Rock" den Besuchern, die besten Rock und Pop Hits zeitlos interpretiert.
Heiß wurde es im Vivendi, in dem "Biko & the Damaged Labour Horns" die Menge mit Rock, Blues und Soul zum kochen brachte, aber auch die rhytmischen Klänge von "Karibik Tropical" im Weinforum heizten die Besucher richtig ein.
Für Aufmerkamkeit sorgten auch das "AcoustasoniXs Trio", das Acousic Rock in der Zelle 18 zum Besten gab.

2011 soll der Nightgroove in Neckarsulm, mit komplett neuen Bands, wieder stattfinden.  Nächstes Jahr jedoch in Abstimmung mit der Heilbronner Clubnite und Jazz & Einkauf. Die Termine werden auf diesen Seiten rechtzeitig angekündigt.

Pressestimmen Honky Tonk Metzingen (04.04.2009)
Ein weiteres Highlight war die 10köpfige Band „Biko & The Damaged Labour Horns“ im olio e pane. Wer sie aufgrund des Andrangs nicht direkt sehen konnte, überzeugte sich von den kräftigen Stimmen der Kombo und frönte den entspannten Bluesrhythmen. Das war eine Band für die große Bühne.

Pressestimmen Musiknacht Biberach/Riss (27.03.2009)
"Ein altersmäßig sehr gemischtes Publikum lockten "BIKO & The Damaged Labour Horns" ins "Alte Haus".
Die Stimmungsmacher sorgten mit ihrem Mix aus Rock, Blues und Soul für eine volle Tanzfläche."


Pressestimmen vom Honky-Tonk in Würzburg (04.11.2006)
7. Würzburger Honky Tonk® voller Erfolg - eine Stadt stand Kopf
Wer den Abend auf dem Sofa zu Hause verbrachte, hat auf jeden Fall etwas verpasst.
Zum Beispiel den heißen Funk and Soul von Biko and the Damaged Labour Horns auf der Radio Charivari-Bühne im Brauhaus,
die ihre Gäste zu wahren Begeisterungsstürmen hinrissen.

 

Stuttgarter Nachrichten (22.11.2001) über den Auftritt am 16.11.2001 im Classic Rock Cafe in Stuttgart

Stuttgarter Zeitung (17.11.2001) über den Auftritt am 16.11.2001 im Classic Rock Cafe in Stuttgart

Ankündigung 10. Sindelfinger ICE (07.04.2001)

Stuttgarter Wochenblatt (15.06.2000)

LIFT Stuttgart, Heft Mai 2000

Ankündigung Programmheft Laboratorium Stuttgart, März 2000

Kritik der Stuttgarter Zeitung (03.02.2000)

Nord-Stuttgarter Rundschau (26.01.1998)